Am 03.11.2021 war es wieder so weit: Auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz wurde der Produktdesignpreis des Landes Rheinland-Pfalz, den das Land seit 1994 alle zwei Jahre vergibt, in festlichem Rahmen verliehen.

Das diesjährige Preisobjekt würdigt nicht nur die Designleistungen der ausgezeichneten Unternehmen und Designschaffenden, sondern ist auch Zeuge des Potenzials rheinland-pfälzischen Know-hows. Abstrahiert vom Markenzeichen des Designpreises wurde ein Objekt entworfen, das auf die für den 3D-Druck typische Schichtung des Materials eingeht. Mit der Produktion im Kompetenzzentrum zur Additiven Fertigung Anorganisch – Nichtmetallischer Werkstoffe (3DK) am Forschungsinstitut für Glas | Keramik (FGK) in Höhr-Grenzhausen zeigt ein kleines Objekt die große Bandbreite keramischer Werkstoffe.

Bild: Designpreis RLP

Mit dem Designpreis prämiert das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, herausragend gestaltete Serienprodukte der Industrie und des Handwerks sowie zukunftsweisende Nachwuchsarbeiten. Die Handwerkskammer Koblenz und das Designforum Rheinland-Pfalz führen den Wettbewerb in Kooperation durch. Der Designpreis Rheinland-Pfalz würdigt herausragende Designleistungen, stärkt das Bewusstsein für beispielhaftes Design und dokumentiert das Potenzial sowie die Leistungsfähigkeit der rheinland-pfälzischen Unternehmen und Designschaffenden in ihrer ganzen Breite.

Weitere Informationen zum Designpreis hier.