Das Forschungsinstitut für Anorganische Werkstoffe -Glas/Keramik- GmbH (FGK) mit Sitz in Höhr-Grenzhausen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/-n promovierte/-n Geschäftsführer*in.


Das Forschungsinstitut für Anorganische Werkstoffe -Glas/Keramik- GmbH (FGK) ist eine anwendungsorientierte Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz und des Westerwaldkreises. Mit Sitz im keramikgeprägten Westerwald ist es auf den Gebieten der Verfahrenstechnik, Silikat- und Technischen Keramik sowie der Material- und Rohstoffforschung tätig und arbeitet in Forschungs-, Entwicklungs- und Dienstleitungsfragen seit über dreißig Jahren erfolgreich mit Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Institutionen zusammen. Ziel ist die Umsetzung aktueller Erkenntnisse in den Produktionsprozess. Hierzu nimmt das FGK an öffentlich geförderten Verbundprojekten teil oder führt Auftragsforschung für einzelne Firmen durch.

Das besondere Interesse des Landes Rheinland-Pfalz und des Westerwaldkreises am FGK liegt in der forschungs- und dienstleistungsorientierten Unterstützung der überwiegend mittelständischen Rohstoff- und Keramikbetriebe aus Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus sind nationale und internationale Forschungsaufträge und Forschungsprojekte ein wichtiger Bestandteil der Institutsarbeit. Die gemeinnützige GmbH gliedert sich in einen produktorientierten wirtschaftlichen Bereich und einen Forschungsbereich. Derzeit sind rund 45 Personen in den drei Geschäftsfeldern Forschung & Entwicklung, Materialprüfung und Beratung beschäftigt.

In dieser anspruchsvollen Position übernehmen Sie die Geschäftsführung der GmbH und sorgen für ihre effiziente Führung und Weiterentwicklung. Sie wurden auf dem Gebiet der Werkstoffwissenschaften, Verfahrenstechnik oder der Naturwissenschaften promoviert und können umfassende Fachkenntnisse bei der Entwicklung keramischer Werkstoffe und der keramischen Prozesstechnik nachweisen. Sie sind kundenorientiert, haben Erfahrungen in der Akquise von Projekten und Aufträgen und sind in der deutschen Rohstoff- und Keramikindustrie gut vernetzt. Leitungserfahrung im Personalbereich und Kenntnisse im Haushalts-, Beihilfe- und Vergaberecht sind von Vorteil. Kontakte zu europäischen und internationalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind wünschenswert; die erforderlichen Englischkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir voraus. Weitere Sprachkenntnisse sind hier von Vorteil.

 

Sie erwartet eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe, eine motivierte Belegschaft aus Projektingenieur*innen, Techniker*innen, Laborant*innen und Verwaltungsangestellt*en sowie eine zeitgemäße technische Infrastruktur.

Entsprechend den Compliancevorgaben des Landes Rheinland-Pfalz für Geschäftsleitungen von Landesgesellschaften ist die Stelle zunächst auf 5 Jahre mit der Option auf Verlängerung befristet.

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau versteht sich als familien- und mitarbeiterorientierter Arbeitgeber und bringt dieses Verständnis in die Einrichtungen ein, an denen das Land Rheinland-Pfalz beteiligt ist.

Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter*innen und wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder der sexuellen Identität. Bei entsprechender Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (eine Rücksendung erfolgt nicht), ergänzt um die Nennung von Referenzen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen, richten Sie bitte an die Vorsitzende des Aufsichtsrates der FGK GmbH, Mechthild Kern, vorzugsweise per E-Mail, bis zum 07.02.2020.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz


Mechthild Kern
-persönlich-


Stiftsstraße 9


55116 Mainz


E-Mail: mechthild.kern@mwvlw.rlp.de


 

Weitere Informationen über das FGK finden Sie auf der Homepage unter https://www.fgk-keramik.de/.

Die Datenschutzerklärung zur Informationspflicht nach Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) finden Sie im Internetauftritt des Ministeriums: https://mwvlw.rlp.de/de/ueber-das-ministerium/datenschutz/. Auf Wunsch übersenden wir diese Information auch in Papierform.

 

 

Ihr Ansprechpartner:

Bild von Mechthild Kern

Mechthild Kern

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz